Cafeteria

jk

Seit vielen Jahren gibt es am Reinoldus- und Schiller-Gymnasium eine Cafeteria, die fast ausschließlich von ehrenamtlich arbeitenden Müttern und Vätern, meistens Eltern aus der Schülerschaft, geleitet wird! Seit 1997 sorgen die MitarbeiterInnen an jedem Schulvormittag dafür, dass die Kinder und Jugendlichen in den großen Pausen (oder zwischendurch in einer Freistunde) vielfältig belegte Brötchen, Obst, Snacks und Getränke zu erschwinglichen Preisen kaufen können. Aber auch so mancher Lehrerkollege plant sein Frühstück aus der Cafeteria fest mit ein…

Vor allem die „Chicken-Burger“ sind bei den Schülern sehr beliebt. Aber auch andere Ideen kommen gut an, wie zum Beispiel überbackene Baguettes oder Thunfisch-Brötchen. Das Angebot variiert täglich ein bisschen und jedes Cafeteria-Team bringt seine „Spezialitäten“ mit ein. Sehr zu schätzen wissen die Schüler des RSG auch, dass sie in der Cafeteria im „Notfall“ auch noch schnell ein Heft, Stifte oder ein Geodreieck bekommen können…

In der Regel kommen die Mütter und Väter, die sich in der Cafeteria engagieren, alle 14 Tage, um in einem festen Team die Brötchen vorzubereiten und in den großen Pausen zu verkaufen.Im Augenblick sind dies zusammen über 30 Personen. Die „Dienstpläne“ und Absprachen werden immer sehr zuverlässig eingehalten. Und wenn auch mal jemand krank wird, gibt es zumeist einen Springer. Natürlich scheiden auch MitarbeiterInnen aus, sei es aus beruflichen oder privaten Gründen oder einfach, weil die Kinder nach Jahren der Schulzeit endlich das Abi geschafft haben!

Neue Leute, die das Cafeteria-Team unterstützen wollen und an einem Vormittag alle 14 Tage (8-12h) mit machen wollen, sind daher IMMER gesucht!

Ganz wichtig – die Gewinne der Einnahmen aus der Cafeteria bekommt der Förderverein des RSG, der v.a. Projekte von Schülern für Schüler finanziell unterstützt, die sonst nicht bezahlbar wären. Somit kommt das Geld auf diesem Wege wieder allen zugute.

Noch Fragen? Oder haben Sie vielleicht Interesse mit zu machen?

Kein Problem, melden Sie sich im Lehrerkollegium bei:

Frau Bornemann (BOMA), auch per email: BOMA-RSG@gmx.net oder Frau Thoben (THOB), auch per email: cornelia.thoben@t-online.de

Sie sind herzlich willkommen!

Verkauf 2

Ehrung der Mütter

 

Verkauf

Kunst in der Cafeteria

Im Schuljahr 2014/15 haben SchülerInnen aus der Jahrgangsstufe 9 (und EF) im Rahmen des Kunstunterrichts ein Projekt erarbeitet, was ab sofort an den Wänden der Cafeteria und im Raum der Mensa zu sehen ist: Was auf den ersten Blick unglaublich lecker und täuschend echt aussieht, ist eine Gestaltungsarbeit aus Ton. Die SchülerInnen sollten ein Menü oder ihre Lieblingsspeise als Tonobjekt nachbilden und der natürlichen Form- und Farbgebung mit Acrylfarbe, Nagellack, Perlen und einer Vielzahl anderer kreativer Dinge nachhelfen. Auf diese Weise sind Leckerbissen der besonderen Art entstanden und verschönern als Photo auf Leinwandformat vergrößert den Gesamteindruck des Raumes. Den beteiligten SchülerInnen und ihrer Lehrerin gilt es Danke zu sagen!

p.s. Ach ja – die Kosten für die Präsentation (Leinwände) hat übrigens der Förderverein der Schule übernommen. Die Mitgliedschaft bzw. der Gewinn aus den Einnahmen der Cafeteria macht’s möglich !