Das Smartboard

Sinnvolle Ergänzung des Unterrichts

Schon seit 4 Jahren ist das Smartboard, eine elektronisches Tafelsystem, an unserer Schule in Gebrauch. Zunächst wurden drei Oberstufenräume, die vor allem für den Sprachunterricht und für die Fächer Philosophie, Sozialwissenschaften und Religion vorgesehen sind, mit diesem neuen Medium ausgestattet. In diesem Schuljahr hat der Förderverein drei weitere Smartboards angeschafft, und zwar für den Fachraum Geschichte und für die zwei Fünften Klassen, in denen MINT einen besonderen Schwerpunkt bildet.

In Zukunft sollen zusätzliche Räume mit diesem System ausgestattet werden, sodass in jedem unserer Türme und auf allen Ebenen ein Raum mit einem solchen Unterrichtsmedium ausgestattet ist.

Auch in den Naturwissenschaften bietet sich ein solches Medium an, da es besondere Möglichkeiten der Darstellung und der Einbindung verschiedener Programme zur Auswertung von Experimenten bietet.

Bei einem solchen Board handelt es sich um eine sensitive Projektionsfläche, die Berührungen sehr scharf feststellt und über ein Computerprogramm  so umsetzt, dass ein Beamer diese Berührungen direkt als Schrift auf die Fläche projiziert. Dieses Board verhält sich wie eine Tafel, man kann auf ihr schreiben, wischen, malen und so weiter. Neben diesen Tätigkeiten kann man aber auch aus Dateien Texte, Bilder oder sogar Animationen einfügen, bearbeiten und abspeichern.

Lückentexte sind ebenso sinnvoll zu bearbeiten, wie die Darstellungen von Lebensräumen, mathematischen Funktionen oder Tabellenwerten in der Physik zur Auswertung von Experimenten.

Das Board gestattet das Aufrufen neuer „Blätter“, die in der Stunde bearbeitet werden und in einer Zusammenfassung am Ende der Stunde zur Sicherung eingesetzt werden können. Genauso gut können diese Stundenverläufe aber auch z. B. als pdf-Datei gespeichert werden und den Schülerinnen und Schülern etwa über das lo-net oder ein anderes Mail-Verfahren zugeschickt werden.

In schulinternen Fortbildungen werden die Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule in dieses System eingeführt und erproben die verschiedenen Anwendungen sinngemäß in ihrem Unterricht. So bildet das Smartboard eine sinnvolle Ergänzung unserer guten Ausstattung und ermöglicht die – in unserer Zeit – sinnvolle Einbindung von neuen Medien und Technologien in den Unterricht.