Deutsch

Profil des Faches Deutsch

Durch die intensive Beschäftigung mit der Muttersprache in Wort und Schrift bildet das Fach Deutsch die Grundlage für den Unterricht in allen anderen Fächern. Dadurch gehört es zu den wesentlichen Aufgaben des Deutschunterrichts, die Schüler bei der Ausbildung ihres mündlichen und schriftlichen Sprachvermögens zu fördern.

Darüber hinaus soll Sprache als Medium des Denkens und der Erkenntnis begriffen werden und somit den Schülern helfen, ihre Fantasie auszubilden und ihre Probleme kreativ zu lösen. Dementsprechend fördert das Fach Deutsch auch wesentlich die Persönlichkeitsbildung unser Schülerinnen und Schüler. Der Erwerb der orthografischen, grammatischen und stilistischen Kenntnisse, die im Verlauf der Gymnasialzeit immer weiter vertieft werden, ist für die sach- und situationsgerechte Verwendung der Sprache in Wort und Schrift vorauszusetzen.

Der adressaten- und themenbezogene Einsatz rhetorischer Elemente im Bereich der mündlichen Kommunikation soll den Schülern geläufig und der freie Vortrag vor einem Publikum immer selbstverständlicher werden. Der Literaturunterricht erweitert die Kenntnis der Schülerinnen und Schüler bezüglich deutschsprachiger und – in Übersetzungen – fremdsprachiger Literatur. Er fördert die Einsicht in die Strukturen künstlerisch/ästhetisch gestalteter Texte und trägt zur Entwicklung eigener Kategorien zur Beurteilung von Kunstwerken bei. Es geht dabei sowohl um die Beschäftigung mit Texten aus verschiedenen literarischen Epochen als auch mit zeitgenössischen Texten. Dadurch lernen Schülerinnen und Schüler sowohl die historische Dimension literarischer Formen als auch die grundsätzliche Bedeutung literarischer Bildung, nämlich die Auseinandersetzung mit Grundfragen menschlicher Existenz, mit unterschiedlichen Epochen und anderen Kulturkreisen kennen. Dies gilt als Grundvoraussetzung kultureller Bildung, die besonders im Deutschunterricht anzuvisieren ist.

Als Gymnasium mit einer heterogenen Schülerschaft ist gerade dem Fachbereich Deutsch eine erhöhte Aufmerksamkeit zu widmen, um die unterschiedlichen Kenntnisse der Schülerinnen und Schüler auf einen Nenner zu bringen. Zu diesem Zwecke wird in allen Klassen und Jahrgangsstufen binnendifferenziert unterrichtet und jeder Schüler und jede Schülerin erhält in angemessenem Maße individuelle Förderung. Die Unterstützung unserer Schüler in allen Bereichen der angestrebten Bildungsziele des Faches Deutsch ist uns daher ein besonderes Anliegen. So führen wir in der Unterstufe beispielsweise einen Lesewettbewerb durch. Zum argumentativen und wissenschaftlichen Schreiben und Recherchieren bieten wir in der Jahrgangsstufe 8 das Projekt „Galaxis der Bücher“ an, bei dem die Schüler in von ihnen gewählten Fächern und Themen schriftliche Referate erstellen und halten. Die Arbeit mit den neuen Medien wird besonders in der Oberstufe durch den Umgang mit unseren Smartboards gepflegt.

Mit großem Engagement widmen sich auch unsere Theatergruppen und Literaturkurse dem Schauspiel; sie fördern die Kreativität im Umgang mit literarischen Texten und tragen somit ebenfalls zur Stärkung der kulturellen Bildung bei. Über all diese Aktivitäten informieren die entsprechenden Seiten unserer Homepage.

Allgemeine Ziele und Kompetenzen, die im Fach Deutsch von uns angestrebt werden, sind:

  • Lesekompetenz
  • Schreibkompetenz (d.h. Normgerechtes Schreiben, kreatives Schreiben, argumentatives Schreiben)
  • Sprachkompetenz (mündliche Kommunikation und schriftliche Verständigung mit Sprachreflexion (Sprachnormen) über die eigene Sprache
  • Methoden- und Medienkompetenzen
  • Freude an künstlerisch gestalteten Texten
  • Ausbildung ästhetischer Kategorien
  • Kreativität

Informationen zu Leistungsbewertung und Lehrplänen gibt es hier: