Projekte der Fachschaft

Malteser-Projekt

Der Tod gehört zum Leben dazu – der ambulante Kinder-und Jugendhospizdienst der Malteser zu Gast im Religionsunterricht Jg. 9 (2017)

Wir, der ev. Religionskurs Jg. 9 bei Frau Bornemann, hatten im März 2017 ungewöhnlichen Besuch. 2 sehr nette Damen vom ambulanten Kinder-und Jugendhospizdienst der Malteser kamen in unseren Unterricht.

Zuvor hatten wir uns schon mehrere Wochen mit dem Thema „Der Tod gehört zum Leben dazu“ aus ganz unterschiedlichen Perspektiven auseinandergesetzt. Auch der Bereich Sterbehilfe kam vor. So ergab sich die Betrachtung einer Alternative zur Sterbehilfe, die Sterbebegleitung im Hospiz.

Als die beiden Damen von den Maltesern uns dann im Unterricht besuchten, richteten wir zuerst einen Stuhlkreis mit einer sog. „gestalteten Mitte“ ein. Die beiden Frauen erzählten zuerst etwas über ihr Leben und wie sie zu ihrer Tätigkeit, ehrenamtliche Sterbebegleitung – vor allem mit Kindern (!) zu machen, gekommen sind.

Weil das Thema kein Thema ist, worüber man leicht ins Gespräch kommt, erklärten die beiden, dass die verschiedenen Gegenstände in der Mitte, Postkarten, bunte Tücher und auch Blumen sowohl „Blickfang“ sein sollten als auch einen Gesprächsanlass erzeugen. Dazu sollten wir uns jeder eine der Postkarten aussuchen und sagen, inwiefern wir mit dem Bild etwas mit dem „Tod“ verbinden. So kamen verschiedene Äußerungen vor, zu denen ein Gespräch entstand bzw. Fragen gestellt wurden. Wir fragten die beiden auch, wie es ihnen mit ihrer Tätigkeit geht, ob sie dadurch sehr belastet werden, ob es eine traurige Arbeit ist usw. Alle Fragen wurden sehr freundlich beantwortet. Am Ende der Stunde reflektierten wir noch einmal über unsere Postkarten vom Anfang und ob man jetzt ggf. eine andere Karte gewählt hätte.

Es war eine sehr interessante Erfahrung nach einer langen zuerst theoretischen Themenreihe zum Abschluss mit Menschen direkt zu reden, die alltäglich Erfahrungen mit dem „Tod“ haben. Zum Dank und als engagierten Beitrag unseres Kurses wollen wir eine „Kuchenverkaufsaktion“ organisieren, deren Erlös wir der ehrenamtlichen Arbeit der Malteser spenden werden.