Amnesty International

Hallo zusammen,

wir, die Amnesty International-AG des RSGs, möchten uns vorstellen:

Das Ziel von Amnesty International

Eine Welt zu schaffen, in der alle Menschen die in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte festgeschriebenen Rechte genießen. Amnesty Kämpft gegen Folter, Diskriminierung, politischen Mord und unmenschliche oder grausame Behandlung von Menschen und steht für Toleranz, Offenheit, Meinungsfreiheit und Religionsfreiheit.

 

Was tut unsere AG?

Wir unterstützen die öffentlichen Aktionen von Amnesty Dortmund, arbeiten  an verschiedenen (aktuellen) Projekten, die Menschenrechtsverletzungen thematisieren wie z.B. Flüchtlingspolitik, Diskriminierung und Gewalt an Frauen, Kinderarbeit und möchten die Schüler, Lehrer und Eltern auf die Menschenrechtsverletzungen aufmerksam machen und sie zum Helfen anregen. Wir haben auf Schulveranstaltungen einen Stand, wo wir die Briefe gegen das Vergessen zum Unterschreiben auslegen, unsere Projektergebnisse ausstellen und eine Tombola veranstalten.

Viele Menschen machen sich keine Gedanken darüber, was die Menschenrechte sind und wie sie verletzt werden. Das liegt daran, dass wir hier ein sicheres Leben genießen können. Doch auch wenn wir hier die Menschenrechte in vollen Zügen genießen können, gilt das nicht für alle Länder.

Unsere AG will auf die weltweiten Menschenrechtsverletzungen aufmerksam machen.

Wenn du unsere Gruppe verstärken willst, freuen wir uns sehr. Du solltest allerdings mindestens in die siebte Klasse gehen. Wir treffen uns jeden Freitag in der zweiten großen Pause im Raum der IK2 (E120). Unsere betreuende Lehrerin ist Frau Kohlstedde.

Dana, Q2