Lernen auf Distanz — Gleiche Chancen für alle?!

Lernen auf Distanz Gleiche Chancen fuer alle von Fabienne Lawo
Lernen auf Distanz Gleiche Chancen fuer alle von Fabienne Lawo

Die aktu­el­le Schul- und Lern­si­tua­ti­on ist für vie­le Schü­le­rin­nen und Schü­ler eine beson­de­re Her­aus­for­de­rung. Vie­len fällt es schwer zuhau­se die nöti­ge Moti­va­ti­on zu fin­den, ande­ren fehlt der Aus­tausch mit ihren Mit­schü­le­rin­nen und Mit­schü­lern und wie­der ande­ren die nöti­gen Mit­tel und Unter­stüt­zun­gen um das Ler­nen effek­tiv zu bewältigen.

So kann das Distanz­ler­nen auch für die Schüler/innen der inter­na­tio­na­len Klas­se zum Pro­blem wer­den. Da ist zum einen die Sprach­bar­rie­re, die bei­spiels­wei­se die Kom­mu­ni­ka­ti­on mit den Leh­rern erschwert. Zum ande­ren sind sie wohl­mög­lich gera­de erst dabei sich ein Leben in Deutsch­land auf­zu­bau­en und in Fami­li­en mit meh­re­ren schul­pflich­ti­gen Kin­dern könn­te zudem die Aus­stat­tung mit tech­ni­schen Gerä­ten und ein Zugang zum Inter­net begrenzt sein.

Am Diens­tag, den 02. März, fand aus die­sem Grund eine Ein­füh­rungs­ver­an­stal­tung zum The­ma „Umgang mit Com­pu­tern“ inner­halb der Schu­le statt. Bei den dabei ver­wen­de­ten Com­pu­tern han­del­te es sich um eine Spen­de des Flug­ha­fens, der die­se sonst ent­sorgt hät­te. Die Gerä­te wur­den den Schüler/innen im Anschluss für ein hof­fent­lich effek­ti­ve­res Ler­nen mit nach Hau­se gegebenen.

Gelei­tet wur­de die Ver­an­stal­tung von Frau Ram­mert, wel­che beim Kom­mu­na­len Inte­gra­ti­ons­zen­trum in Dort­mund arbei­tet, und Frau Richter.

Doch was wur­de den Schü­lern bei der Ein­füh­rung alles nahegebracht? 

Die Schü­ler lern­ten unter ande­rem, wie man mit­hil­fe von Libre Office Wri­ter ein Text­do­ku­ment erstellt, die­ses in ein PDF-For­mat umwan­delt und es anschlie­ßend im Ord­ner „Doku­men­te“ spei­chert, wie man mit der Lern­platt­form Log­i­neo umgeht und, wie die schon auf dem Com­pu­ter vor­han­de­ne Bil­dungs­platt­form GCom­pris viel­fäl­tig zum Ler­nen genutzt wer­den kann.

Auch ein Eltern­teil eines Jun­gen war an dem Tag anwe­send, um zum einen bei der Über­win­dung sprach­li­cher Hür­den zu hel­fen, zum ande­ren aber auch, um sel­ber zu wis­sen, wie der Com­pu­ter auch inner­halb der Fami­lie genutzt wer­den kann.

Durch die­se Akti­on wird die Hür­de, die das Distanz­ler­nen mit sich bringt, zwar nicht voll­stän­dig bewäl­tigt, jedoch bringt sie den Schüler/innen neue Mög­lich­kei­ten im Hin­blick auf das Distanzlernen.

Fabi­en­ne, Q1