Mittelstufe

mittelstufe 3190
mittelstufe 3190

Die Bedeutung der Mittelstufe

Die Klas­sen 7 bis 9 der Mit­tel­stu­fe die­nen dazu, unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler in geeig­ne­ter Wei­se auf die Fort­set­zung ihres Bil­dungs­gan­ges in der gym­na­sia­len Ober­stu­fe  vor­zu­be­rei­ten. Hier­zu trägt – neben der Fort­füh­rung des kern­plan­ba­sier­ten Unter­richts in den ein­zel­nen Fächern  – ins­be­son­de­re auch die Mög­lich­keit bei, dass Schü­le­rin­nen und Schü­ler ihren indi­vi­du­el­len Nei­gun­gen ent­spre­chend, einen Wahl­pflicht­be­reich  in den Jahr­gangs­stu­fen 8 und 9 abdecken.

Für den Wahl­pflicht­be­reich wäh­len die Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus dem Ange­bot unse­rer Schu­le ent­we­der eine 3. Fremd­spra­che oder ein Fach bezie­hungs­wei­se eine Fächer­kom­bi­na­ti­on aus dem mathe­ma­tisch-natur­wis­sen­schaft­lich-tech­ni­schen, dem gesell­schafts­wis­sen­schaft­lich-wirt­schaft­li­chen oder dem künst­le­risch-musi­schen Bereich. Der Unter­richt im Wahl­pflicht­be­reich erfolgt außer­halb des Klas­sen­ver­ban­des in Kur­sen, beinhal­tet Klas­sen­ar­beit und ist auch ver­set­zungs­re­le­vant. Das Ange­bot an unse­rer Schu­le kann von Jahr zu Jahr variieren.

Um die Ent­wick­lungs­po­ten­zia­le der Schü­le­rin­nen und Schü­ler best­mög­lich aus­zu­schöp­fen, dem schul­ge­setz­li­chen Anspruch der Ver­set­zung als Regel­fall zu ent­spre­chen sowie den Erwerb von Berech­ti­gun­gen und Abschlüs­sen an unse­rer  Schu­le zu gewähr­leis­ten, wer­den Schü­le­rin­nen und Schü­ler indi­vi­du­ell geför­dert. Hier­zu die­nen ins­be­son­de­re Ergän­zungs­stun­den, die vor allem zur Inten­si­vie­rung der indi­vi­du­el­len För­de­rung der Kom­pe­ten­zen in Deutsch, Eng­lisch, Mathe­ma­tik und zwei­ter Fremd­spra­che erteilt wer­den, aber auch das För­der­band in den ach­ten Klassen.

Pädagogische Konferenzen an unserer Schule

An unse­rer Schu­le  fin­den zwei Mal im Schul­jahr mit allen betei­lig­ten Fach­kol­le­gin­nen und Fach­kol­le­gen einer Klas­se Mit­tel­stu­fen­kon­fe­ren­zen statt. Sie die­nen der Bestands­auf­nah­me und dem gegen­sei­ti­gen Aus­tausch von Infor­ma­tio­nen im  Hin­blick auf die aktu­el­len Leis­tungs­stän­de der Schü­le­rin­nen und Schü­ler und auf deren Arbeits-und Sozi­al­ver­hal­ten. Hier gilt es Maß­nah­men zu for­mu­lie­ren, die den Schü­le­rin­nen und Schü­lern hel­fen, Defi­zi­te abzu­bau­en und schu­li­sche wie häus­li­che Pro­ble­me zu meis­tern. Mit der Ver­ga­be der Halb­jah­res­zeug­nis­se wer­den auch indi­vi­du­el­le Lern-und För­der­emp­feh­lun­gen an die Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus­ge­hän­digt und bespro­chen, deren Ver­set­zung gefähr­det scheint. Die­se Maß­nah­men wer­den in regel­mä­ßi­gen Abstän­den evaluiert.

Übergabekonferenzen

Zu Beginn eines jeden Schul­jah­res fin­den unter Betei­li­gung der Klas­sen­lei­tungs­teams der Erpro­bungs­stu­fe und den neu­en Klas­sen­lei­ter­teams der Jgst. 7 soge­nann­te Über­ga­be­ge­sprä­che statt, in denen die neu­en Klas­sen­lei­ter­teams auf alles Wis­sens­wer­te ihrer neu­en Klas­se hin­ge­wie­sen wer­den, um an die erfolg­rei­che Arbeit in der Erpro­bungs­stu­fe bes­ser anknüp­fen zu kön­nen. Ähn­li­che Über­ga­be­ge­sprä­che fin­den eben­so statt zwi­schen den Klas­sen­lei­ter­teams der Jgst. 9 und den Bera­tungs­leh­rern der Einführungsphase.

Lernstandserhebungen

Die lan­des­wei­ten Lern­stands­er­he­bun­gen in der Klas­se 8 zie­len dar­auf, die Lern­stän­de der Schü­le­rin­nen und Schü­ler in ver­schie­de­nen Kom­pe­ten­zen der Fächer Deutsch, Eng­lisch und Mathe­ma­tik trans­pa­rent zu machen. Sie zäh­len nicht als Klas­sen­ar­bei­ten und wer­den nicht als sol­che bewertet.

Fahrtenprogramm

Klas­sen­fahr­ten för­dern sozia­le Kom­pe­tenz und fes­ti­gen die Gemein­schaft und sind ver­pflich­tend. Alle Klas­sen der Jgst. 8 fah­ren auf eine sechs­tä­gi­ge Ski­fahrt ins Ahrn­tal. In der Klas­se 9 gibt es eine eine drei­tä­gi­ge Fahrt nach Eng­land und einen Aus­tausch nach Erme­lo. Spra­chen­fahr­ten nach Ami­ens (Fran­zö­sisch-Lern­grup­pen der Jgst. 7) und Trier (Latein-Lern­grup­pen der Jgst.7)  kön­nen eben­so unse­ren Schü­le­rin­nen und Schü­lern bis­lang ange­bo­ten werden.

Ein­tä­gi­ge Exkur­sio­nen im Rah­men des Fach­un­ter­richts fin­den in allen Mit­tel­stu­fen­klas­sen statt.

Förderband in den achten Klassen

Seit eini­gen Jah­ren hat sich an unse­rer Schu­le ein För­der­band mit mathe­ma­tisch-natur­wis­sen­schaft­li­cher Aus­rich­tung in der Jgst. 8 eta­bliert, das für alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler ver­pflich­tend ist. Nach Rück­spra­che mit allen betei­lig­ten Fach-und Klas­sen­leh­re­rIn­nen wer­den unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler zu Beginn eines Halb­jah­res För­der-oder For­der­kur­sen zuge­teilt, die je nach Ent­wick­lungs­po­ten­ti­al der Schü­le­rin­nen und Schü­ler auch gewech­selt wer­den können.

Lerncoaching

Das Lern­coa­ching an unse­rer Schu­le zielt dar­auf ab, Schü­le­rin­nen und Schü­lern indi­vi­du­ell bei Lern­schwie­rig­kei­ten zu unter­stüt­zen. Es geht dabei dar­um, das Ler­nen für die Schü­ler zu erleich­tern — und wie genau das gehen kann, das ist bei jedem Ein­zel­nen anders. Des­we­gen sol­len in per­sön­li­chen Gesprä­chen indi­vi­du­el­le Lösun­gen gesucht und gemein­sam Zie­le ver­ein­bart wer­den, die zum Coa­chee pas­sen. Kon­zen­tra­ti­ons- und Moti­va­ti­ons­pro­ble­me kön­nen aus dem Weg geräumt wer­den, Lern­stra­te­gien vor­ge­schla­gen wer­den, Arbeits­or­ga­ni­sa­ti­on gelernt wer­den. Das Wich­tigs­te dabei ist es, die eige­nen Stär­ken zu fin­den und eine posi­ti­ve Ein­stel­lung zum Ler­nen zu entwickeln.

Chancenwerk an unserer Schule

Chan­cen­werk gibt allen Schü­le­rin­nen und Schü­lern eine Chan­ce auf Ent­fal­tung ihres Poten­zi­als durch Lern­för­de­rung an unse­rer Schule.
Chan­cen­werk befä­higt Schü­le­rin­nen und Schü­ler, ihre jün­ge­ren Mit­schü­le­rin­nen und Mit­schü­ler zu unter­rich­ten und sel­ber dafür von Stu­die­ren­den Nach­hil­fe zu erhal­ten, pro­fes­sio­nell beglei­tet und orga­ni­siert. Dabei hel­fen sich Schü­le­rin­nen und Schü­ler selbst und ver­bes­sern ihre Leis­tun­gen und Sozi­al­kom­pe­ten­zen. Die­se peer-to peer Unter­stüt­zung ist bei allen Betei­lig­ten sehr beliebt.

Chan­cen­werk

 

Ste­fan Schä­fer, Mittelstufenkoordinator