Biologie

Hallerey1
Hallerey1

Die Bio­lo­gie als die Natur­wis­sen­schaft, die sich mit dem Leben­di­gen beschäf­tigt, ist die Natur­wis­sen­schaft, die uns am unmit­tel­bars­ten betrifft. Wir alle sind leben­de Orga­nis­men und leben in Bezie­hung zu ande­ren Lebe­we­sen und zu unse­rer Umwelt.

Das Wech­sel­spiel zwi­schen natur­wis­sen­schaft­li­cher Erkennt­nis in den bio­lo­gi­schen Wis­sen­schaf­ten und tech­ni­scher Anwen­dung ermög­licht Fort­schrit­te auf vie­len Gebie­ten, vor allem auch bei der Ent­wick­lung und Anwen­dung von neu­en Tech­no­lo­gien, die Bedeu­tung für Medi­zin und Wirt­schaft haben. Eine ver­tief­te natur­wis­sen­schaft­li­che Bil­dung bil­det dabei die Grund­la­ge für fun­dier­te Urtei­le in Ent­schei­dungs­pro­zes­sen über erwünsch­te oder uner­wünsch­te Ent­wick­lun­gen. Das Fach Bio­lo­gie leis­tet gemein­sam mit den ande­ren natur­wis­sen­schaft­li­chen Fächern einen Bei­trag zur ver­tief­ten natur­wis­sen­schaft­li­chen Bildung.

Der Bio­lo­gie­un­ter­richt legt die Grund­la­gen für ein gesund­heits- und umwelt­be­wuss­tes, nach­hal­ti­ges Han­deln sowohl in Ver­ant­wor­tung für sich selbst als Indi­vi­du­um als auch für die gesam­te Gesell­schaft. Durch die unmit­tel­ba­re Begeg­nung mit Lebe­we­sen und der Natur ermög­licht der Bio­lo­gie­un­ter­richt pri­mä­re Natur­er­fah­run­gen, die einen wesent­li­chen Bei­trag zur Wert­schät­zung und Erhal­tung der bio­lo­gi­schen Viel­falt leis­ten sowie die Hal­tun­gen gegen­über der Natur beeinflussen.

Schü­le­rin­nen und Schü­ler ent­wi­ckeln ein Ver­ständ­nis für die wech­sel­sei­ti­ge Abhän­gig­keit von Mensch und Umwelt und wer­den für einen ver­ant­wor­tungs­vol­len Umgang mit der Natur sen­si­bi­li­siert. Der Bio­lo­gie­un­ter­richt eröff­net den Schü­le­rin­nen und Schü­lern Ein­bli­cke in Bau und Funk­ti­on des eige­nen Kör­pers und leis­tet so einen wich­ti­gen Bei­trag zur Selbst­wahr­neh­mung und Gesund­heits­er­zie­hung sowie zu Fra­gen des Zusam­men­le­bens und der Lebens­pla­nung. Die Schü­ler und Schü­le­rin­nen ler­nen dabei in Kon­tex­ten, das heißt, die Fra­ge­stel­lun­gen im Unter­richt sind her­aus­ge­grif­fen aus ihrer Lebens­welt. Eben­so bil­den gesell­schaft­li­che und tech­ni­sche Fra­ge­stel­lun­gen den Rah­men für den Unter­richt und Lernprozesse.

Eine wich­ti­ge Rol­le spie­len Exkur­sio­nen, Feld­for­schung und Unter­richts­gän­ge sowie der Besuch außer­schu­li­scher Lern­or­te wie bei­spiels­wei­se Schü­ler­la­bo­re (Mole­ku­lar­bio­lo­gi­sches Labor des Hei­sen­berg-Gym­na­si­ums), Zoo­schu­len (Zoo Dort­mund, Aqua­zoo Düs­sel­dorf), Umwelt­zen­tren oder Muse­en (Natur­mu­se­um Dort­mund).

Regelmäßige Aktivitäten im Fach Biologie & angrenzendes Naturschutzgebiet

Jedes Jahr­gang fin­det im 6. Jahr­gang der Gesund­heits­tag statt. An ver­schie­de­nen Sta­tio­nen ler­nen die Schüler*innen viel wis­sens­wer­tes über gesun­de Ernäh­rung. In klei­nen Expe­ri­men­ten, z.B. zum Vita-min C‑Gehalt, wer­den Nah­rungs­mit­tel genau­er unter­sucht. Ange­lei­tet wer­den die Kin­der hier­bei von Bio-LK-Schüler*innen der Q1. Ein Höhe­punkt des Tages ist neben der Sport­sta­ti­on, die „Koch“-Station, bei der gesun­de und lecke­re Mahl­zei­ten gemein­sam zube­rei­tet und geges­sen werden.

Außer­dem küm­mert sich die Gar­ten-AG regel­mä­ßig um den Schul­gar­ten. Die Tier- und Arten­schutz AG trägt zur Erhal­tung der bio­lo­gi­schen Viel­falt und zum Tier­schutz bei. Auch im regu­lä­ren Bio­lo­gie­un­ter­richt pro­fi­tie­ren die Schü­le­rin­nen und Schü­ler von der beson­de­ren Lage unse­rer Schu­le am Natur­schutz­ge­biet Hal­le­rey / Revier­park Wisch­lin­gen. In die­sem schö­nen Dort­mun­der See- und Sumpf­ge­biet gibt es u.a. Groß­schmet­ter­lin­ge, Amphi­bi­en, Lach­mö­wen, Fle­der­mäu­se, Grau­rei­her und Kor­mo­ra­ne. Die fol­gen­den Bil­der zei­gen, wie Schüler*innen der 8. Klas­sen abio­ti­sche und bio­ti­sche Fak­to­ren im Revier­park Wisch­lin­gen untersuchen. 

Weiterführende Informationen

Neues vom Fach Biologie

zooschule 17

Nachhaltigkeits-Projektwoche in der 6c: Ausflug in die Zooschule

Die Klas­se 6c eröff­ne­te am Mon­tag ihre Pro­jekt­wo­che zum The­ma Nach­hal­tig­keit mit einem Besuch der Zoo­schu­le in der Zoom Erleb­nis­welt zum The­ma “Krab­bel­tie­re”. Nach anfäng­lich recht skep­ti­schen Bli­cken der Schü­le­rIn­nen …
Wei­ter­le­sen …
Bildschirmfoto 2020 11 04 um 18.58.20

6c rettet Igel

Die Klas­se 6c hat einen Igel geret­tet. Hier ist das Tage­buch über die erfolg­rei­che Ret­tungs­ak­ti­on: …
Wei­ter­le­sen …
mzs logo schule 2019 web

Reinoldus- und Schiller-Gymnasium für Arbeit im MINT-Bereich erneut ausgezeichnet

Für den mathe­ma­tisch-infor­ma­tisch-natur­wis­sen­schaft­lich-tech­ni­schen Bereich (kurz MINT-Bereich) läuft es am Reinol­dus- und Schil­ler-Gym­na­si­um gera­de rich­tig rund: Vor kur­zem erst beleg­ten RSG-Schü­ler vor­de­re Plät­ze beim vom Bay­er-Insti­tut unter­stütz­ten Tag der Che­mie, dann …
Wei­ter­le­sen …
IMG 2424 3

Die Schulgarten-AG stellt sich vor

Wir, die Gar­ten-AG, küm­mern uns flei­ßig um den ange­leg­ten Gar­ten und pflan­zen regel­mä­ßig viel Gemü­se, Obst und Blu­men. Ganz locker und spa­ßig lernst du stets neue Din­ge über Pflan­zen, Blu­men …
Wei­ter­le­sen …
K1600 20170223 Kooperationsvertrag RSG KITZdo IMG 0681

Bildungspartnerschaft zwischen Reinoldus- und Schiller-Gymnasium und KITZ.do besiegelt

Das Reinol­dus- und Schil­ler-Gym­na­si­um und das Kin­der- und Jugend­tech­no­lo­gie­zen­trum Dort­mund (KITZ.do) haben eine Bil­dungs­part­ner­schaft zur gemein­sa­men För­de­rung der MINT-Berei­che, Mathe­ma­tik, Infor­ma­tik, Natur­wis­sen­schaf­ten und Tech­nik, bei Jugend­li­chen geschlos­sen. Frau Dr. Ulri­ke …
Wei­ter­le­sen …
2

Exkursion des Biologieleistungskurses

Exkur­si­on des Bio­lo­gie­leis­tungs­kur­ses der Q2/13 von Frau Gil­bert in das Nean­dert­hal­mu­se­um in Mett­mann Eine Exkur­si­on ist immer etwas Schö­nes, auch noch für ange­hen­de Abitu­ri­en­tin­nen und Abitu­ri­en­ten. Dies­mal führ­te uns der …
Wei­ter­le­sen …