Ready Set Go: Das Fußball-/ Badmintonturnier

Adam FußballTurnierBild
Adam FußballTurnierBild

Team­geist, Kampf­geist und vor allem Sie­ges­wil­le wur­den am ver­gan­ge­nen Frei­tag, dem 10. Dezem­ber beim Fuß­ball-/ Bad­min­ton­tur­nier der Ach­ter und Neu­ner auf die Pro­be gestellt. 

Als man in die neue Sport­hal­le kam, hör­te man direkt die Anfeue­rungs­ru­fe der ein­zel­nen Klas­sen und man spür­te sofort, dass die Teams mit größ­ter Moti­va­ti­on an die Sache ran­gin­gen. In die­sem Moment ver­band alle eins – die Lei­den­schaft zum Fußball.

Es tra­ten fünf Ach­ter und drei Neu­ner-Klas­sen gegen­ein­an­der an, dabei wur­den in jeweils acht minü­ti­gen Spie­len ermit­telt, wer die zwei bes­ten Mann­schaf­ten des Jahr­gangs sind. Nach den zwei Halb­fi­nal­par­tien, kam es zum gro­ßen Fina­le zwi­schen zwei Neu­ner-Klas­sen, die sich sou­ve­rän gegen die Ach­ter durch­ge­setzt haben. Beim Spiel um Platz drei hat sich die 8e durch­ge­setzt und den drit­ten Platz ergat­tert. Nach einem sehr inten­si­ven und auf Augen­hö­he geführ­ten Spiel, setz­te sich die 9c mit 1:0 gegen die 9a durch und ver­tei­dig­te somit den Titel des vor­he­ri­gen Jahres.

In der alten Hal­le beim Bad­min­ton ging es ruhi­ger, aber nicht weni­ger moti­viert zu. Die Sie­ger­klas­se wur­de aus drei ver­schie­de­nen Kate­go­rien ermit­telt – Dop­pel Her­ren, Dop­pel Damen und Mixed. Im dop­pel­ten K.O.- Sys­tem wur­den jeweils die zwei bes­ten Teams aus­ge­spielt, die im Fina­le gegen­ein­an­der antra­ten. Ein Sieg einer Kate­go­rie brach­te der Klas­se drei Punk­te, zwei­ter Platz zwei und drit­ter Platz einen Punkt. Bei der Aus­wer­tung der Punk­te wur­de es sehr knapp, da im End­ef­fekt der ers­te Platz von zwei Klas­sen belegt wurde.

Die moto­ri­schen Vor­aus­set­zun­gen spiel­ten bei die­ser Ver­an­stal­tung eine ent­schei­den­de Rol­le, die einen Vor­teil der Neu­ner mit sich brach­ten. Letzt­end­lich muss man sagen, dass die Tur­nie­re unter Auf­sicht der Leh­rer, fast aus­schließ­lich von Schü­le­rin­nen und Schü­lern selbst orga­ni­siert und durch­ge­führt wur­den, aber trotz­dem sehr fair von stat­ten gingen.

Wir bedan­ken uns bei allen Betei­lig­ten für ein tol­les Tur­nier und freu­en uns auf das nächs­te Jahr.

Adam und Andre­as, Q1