Die jüngsten RSGler nahmen Grundschüler*innen unter ihre Fittiche

90de8268 a012 4564 acc6 aefae4ab02a3
90de8268 a012 4564 acc6 aefae4ab02a3

Jeden Diens­tag waren in den ver­gan­ge­nen Mona­ten ins­ge­samt 70 Grund­schü­le­rin­nen und Grund­schü­ler aus 15 ver­schie­de­nen Grund­schu­len zu Gast am RSG.

Sie nah­men in unse­ren fünf­ten Klas­sen vier Stun­den am Unter­richt teil, um in den All­tag an der wei­ter­füh­ren­den Schu­le hin­ein­schnup­pern zu können.

Neben Mathe­ma­tik, Eng­lisch und Deutsch stan­den auch Infor­ma­tik, Bio­lo­gie und Sport auf dem Plan! Nach­dem die Grund­schul­kin­der mor­gens früh von ihren Eltern auf den Schul­hof gebracht wur­den, über­nah­men die Klas­senpre­che­rin­nen und Klas­sen­spre­cher unse­rer 5. Klas­sen eine sehr wich­ti­ge, unter­stüt­zen­de Rol­le! Sie brach­ten die klei­ne­ren Gäs­te in die Klas­sen­räu­me, beglei­te­ten sie in die gro­ße Pau­se auf den Schul­hof hin­aus, ver­brach­ten die Pau­se mit ihnen beim Früh­stück und gelei­te­ten sie danach wie­der in den Klas­sen- oder Kurs­raum. Zum Abschluss des Schnup­per­ta­ges am RSG wur­den die Grund­schü­le­rin­nen und Grund­schü­ler auch wie­der zu ihren war­ten­den Eltern auf den Hof gebracht.

Unse­ren Klas­sen­spre­che­rin­nen und Klas­sen­spre­chern gebührt an die­ser Stel­le ein herz­li­cher Dank, da sie eine ver­ant­wor­tungs­be­wuss­te Auf­ga­be über einen län­ge­ren Zeit­raum wahr­ge­nom­men haben.

Als klei­nen Dank gab es einen Gut­schein über ein Cafe­ten­früh­stück am RSG!