Grundschüler zu Gast an RSG-Kletterwand

IGP0295
IGP0295

Kin­der klet­tern ger­ne auf Bäu­me, Spiel­platz­an­la­gen, nied­ri­ge Mau­ern – es berei­tet ihnen Spaß, sich hoch hin­aus zu bewe­gen und dabei viel­leicht sogar die Angst zu über­win­den. Die Höhe geschafft und das Herz lacht! 
In der Sport­hal­le unse­rer Schu­le gibt es zwar kei­ne Bäu­me (die gibt es drau­ßen), dafür aber eine Klet­ter­wand, an der ähn­li­che Erfah­run­gen gemacht wer­den können.

Unse­re Schu­le hat bereits zum drit­ten Mal Kin­der der vier­ten Klas­sen aus ver­schie­de­nen Grund­schu­len zu einem Klet­ter­pro­jekt ein­ge­la­den, um mög­lichst vie­len Kin­dern das Klet­tern an einer Wand und die o.a. Erfah­run­gen zu ermög­li­chen. Bei die­sem Pro­jekt kön­nen alle Grund­schü­ler/-innen an drei Sta­tio­nen spie­le­ri­sche Übun­gen aus­pro­bie­ren, gemein­sam klet­tern, Schritt für Schritt der Schwer­kraft trot­zen, ggf. über sich hin­aus­wach­sen und etwas schaf­fen, das sie sich vor­her nicht zuge­traut haben.

Unter­stützt wird das Pro­jekt von den Kin­dern aus der Klet­ter-AG, die das Sichern gelernt haben und sich an die­sem Tag als Betreue­rin­nen und Betreu­er um die Grund­schü­ler ver­ant­wor­tungs­voll küm­mern. Sogar älte­re Ober­stu­fen­schü­ler, ehe­ma­li­ge Schü­ler und Kol­le­gIn­nen unter­stüt­zen die­ses Klet­ter­pro­jekt, so dass den Grund­schul­kin­dern ein abwechs­lungs­rei­ches Pro­gramm mit unter­schied­li­chen Her­aus­for­de­run­gen gebo­ten wer­den kann.