TAPE-ART in unserer Schule

Kunst an der Wand – das geht auch ohne Malerei und Graffiti. Die 8a hat in Gruppen Motive entwickelt, die sie im Schulgebäude an die Wände gebracht hat. Statt flüssiger Farbe wurde farbiges Washi-Tape verwendet. Das ist ein Papierklebeband, das leicht wieder zu lösen ist und keine dauerhaften Spuren hinterlässt. Da die Wandbilder nur temporär  im Schulgebäude sichtbar sind, haben wir sie fotografiert und möchten sie hier präsentieren und dokumentieren. Viel Spaß!

J. Goedert

Gebäude

In unserem Kunstunterricht haben wir uns mit dem Thema Tape-Art beschäftigt. Tape-Art ist eine Kunstform, welche man mit Washi-Tape an die Wand bringt. Ein Vorteil ist, dass es leicht lösbar ist und nicht ewig an der Wand bleibt, wie Graffiti.

Wir haben uns entschieden, verschiedene Gebäude an die Wand zu bringen. Dies haben wir zu viert in einer Gruppe angefertigt. Das Projekt hat zwar Spaß gemacht, allerdings gab es auch einige Komplikationen, da sich das Washi-Tape immer wieder von der Wand gelöst hat. Wir haben mit vielen verschiedenen Farben gearbeitet, die verschiedene Größen haben (breit/schmal). Wir haben uns für die Wand gegenüber vom Lehrerzimmer entschieden, da wir den Lehrern eine Motivation für den nächsten Unterricht geben wollen.

Hannah, Helin, Mia, Sude

Das Westside-Zeichen

Das Westside-Zeichen, welches im Westen der USA entstand (hauptsächlich in Kalifornien), soll vermitteln, dass man von der westlichen Seite stammt. Das Zeichen stammt aus der Hip-Hop-Szene und vermittelt die Zugehörigkeit. Unser Motiv für das Zeichen war, dass wir es sehr ansprechend fanden und weil wir im Westen von Deutschland leben.

Um das Zeichen durch Tape-Art zu kleben, haben wir schwarzes Washi-Tape benutzt. Washi-Tape ist Papierklebeband.

Wir haben eine Vorlage aus dem Internet verwendet um das Zeichen perfekt zu kleben. Außerdem haben wir oben auf die Wand geklebt. Dazu mussten wir Stühle verwenden. Zur Hilfe haben wir uns ein Lineal und eine Schere genommen um gerader zu kleben und das Tape gerade zu schneiden.

Es ist keine Sachbeschädigung, da wir die Erlaubnis hatten. Tape-Art ist, im Vergleich zu Graffiti, leichter von den Wänden abzubekommen.

Unserer Meinung nach ist Tape-Art eine sehr interessante Art Kunst zu vermitteln. Die Erfahrung, die wir dabei gesammelt haben, war, dass man ein sehr filigranes Gefühl braucht, um ordentlich und konzentriert zu arbeiten.

Ted, Güney, Altin

TAPE-ART in unserer Schule