Zukunftsmesse: Was tun nach dem Abitur?

Ich habe mein ABI! Und jetzt? Das ist doch die Frage, die uns alle beschäftigt. Manche wissen es schon von klein auf, andere haben ihr Abitur in der Hand und wissen nicht weiter. „Was mache ich nach dem Abitur?“, hört man immer öfter auf den Fluren unserer Schule. Zur Beantwortung dieser Frage fand am 26.Februar 2019 in unserer Schule die Zukunftsmesse statt. Für die älteren Schüler des Reinoldus- und Schiller- Gymnasium gab es dort zahlreiche Informationsstände zu besichtigen.

Um uns ein wenig unter die Arme zu greifen und um die Entscheidung zu erleichtern, bereitete unsere Schule in Person von Frau Schuster und Frau Spicks eine Zukunftsmesse vor, welche sehr viele unterschiedliche Berufe und Studiengänge präsentierte, die man vor allem in Dortmund, aber auch in ganz Deutschland und sogar im Ausland wählen kann.

Die Zukunftsmesse, welche für die neunten Klassen bis zu den „Abiturbereiten“ Q2-Schüler bestimmt war, hatte einige bekannte Gesichter zu bieten! Frau Margarin und Herr Rosin begleiten die Schüler schon über mehrere Jahre und bieten häufig kurze Sprechstunden zu einem beratenden Gespräch während der Schulzeit an.

Außerdem konnten sich die Schüler in die Rolle ihrer „Vorgesetzten“ versetzen und etwas über den Lehrerberuf erfahren. Neben einer Studentin, welche den Beruf des Gymnasiallehrers vorstellte, wurde auch der Beruf des Grundschullehrers präsentiert.

Die Schüler zeigten sich sehr interessiert und blieben meist sogar die gesamten drei Stunden über in der Pausenhalle und wanderten von Stand zu Stand. Auch die Eltern der Schüler zeigten sich sehr erfreut über die Zukunftsmesse und äußerten sich ausschließlich positiv über die Messe. „Sowas hätte es schon damals geben sollen, das hätte mir einige Kopfschmerzen erspart“, hieß es seitens einer Mutter.

Insgesamt wurde die Zukunftsmesse sehr gut besucht, was auch den Schülern der Q1 entgegenkam. Sie sorgten den Abend über für das leibliche Wohl der Gäste und der Veranstalter. Eine sehr gute Vorbereitung führte zu einem reibungslosen Verlauf und zu vielen gesättigten und wunschlos glücklichen Gesichtern.

Abschließend kann man durchaus sagen, dass die Zukunftsmesse in allen Hinsichten ein großer Erfolg für die Schule und vor allem für die Schüler war und es sich zum Wohle der Schüler lohnt, die Zukunftsmesse regelmäßig zu veranstalten.

Philipp, Q1

Zukunftsmesse: Was tun nach dem Abitur?