Safety first!

Liebe Eltern,

es ist zwar wirklich überaus fürsorglich, dass Sie Ihr Kind sicher zur Schule bringen, allerdings sind Sie nicht die Einzigen, die morgens zur Schule möchten, weshalb wir alle doch bitte auf diese Dinge achten sollten:

Als Schülerinnen und Schüler würden wir Sie darum bitten, den vorgesehenen Schülerparkplatz zu nutzen, um Ihr Kind morgens zur Schule zu bringen. Hier geht es nicht darum, Sie ärgern zu wollen, sondern die Sicherheit aller zu gewährleisten.

Der Lehrerparkplatz ist ebenfalls Zugang zum Fahrradkeller/-ständer, weshalb dort morgens schon einiges los ist. Wenn Sie zusätzlich dort parken, um Ihr Kind zur Schule zu bringen, entsteht die Gefahr, dass Kinder übersehen werden und es zu Unfällen kommen kann. Bitte führen Sie sich vor Augen, dass auch Ihr Kind davon betroffen sein könnte.

Aus der Sicht eines Fahrradfahrers ist es so schon schwierig genug den Überblick über den Straßenverkehr zu behalten, und wenn am Straßenrand auch noch Autos parken, wird es nur noch schwieriger sicher zur Schule zu kommen.

Die vielen Autos, das ständige Wenden und die Versuche aneinander vorbeizukommen riskieren unser aller Sicherheit, also bitten wir Sie alle in Zukunft darauf zu achten.

Um die Lage zu verdeutlichen haben wir SchülerInnen aus unserer Schule zu diesem Thema befragt, was diese erlebt haben:

Eine Schülerin macht jeden Morgen die Erfahrung, dass sie Schwierigkeiten dabei hat problemlos auf das Schulgelände zu kommen, da parkende Autos die Durchgänge versperren. Fahrende Autos nehmen kaum Rücksicht auf Fahrradfahrer. Folgen sind gefährliche Schulwege und das Zu-spät-Kommen in den Unterricht.

Dies sind auch die Erfahrungsberichte von vielen weiteren Mitschülern, weshalb wir Sie nun darum bitten, zukünftig auf dem Schülerparkplatz zu parken.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Emily und Lina, Q1

Safety first!