Reaktionen der Eltern

Anfang des Schuljahres wurde ein Artikel „Safety First“ veröffentlicht, der auf die Verkehrssituation vor dem Lehrerparkplatz aufmerksam machte. Daraufhin wurde ein Flyer erstellt, der noch einmal die wichtigsten Verkehrsregeln zusammenfasste.

An einem Dienstags sind wir, zwei Schülerinnen des Literaturkurses, losgegangen und haben zur Primetime die Flyer mit den Informationen zu den Verkehrsregeln vor dem Schulgelände verteilt.

Die, in ihr Handy vertieften, Eltern haben uns nicht sofort wahrgenommen, doch als wir dann auf uns aufmerksam gemacht haben, waren alle sehr freundlich. Als wir erwähnt hatten, dass wir gerne einen Flyer verteilen wollen würden, wurden wir angelächelt und erhielten ein „Natürlich. Dankeschön“. Doch dieses Lächeln verflog schnell, als die Eltern verstanden, worum es ging. Man hat förmlich gesehen, wie die Freude aus den Gesichtern der Eltern verschwand.

Im Nachhinein sind wir erstaunt darüber, dass wir keine negativen Erfahrungen erlebt haben. Ganz im Gegenteil.

Einmal konnten wir beobachten, dass eine Mutter unserer Bitte nachkam und wegfuhr, auch insgesamt kann man sagen, dass sich die Verkehrssituation vor dem Lehrerparkplatz schon leicht verbessert hat, allerdings noch nicht optimal ist.

Erstaunlich ist die Situation, dass der Verkehr bereits dann abgenommen hat, als wir beide die Fotos für den letzten Artikel „Safety First“ geschossen haben, wodurch die Eltern wohl schon gemerkt haben, dass es besser wäre, wenn sie ihr Verhalten ändern würden.

Im Großen und Ganzen haben wir festgestellt, dass die Bemühungen einen sicheren Schulweg zu gewährleisten langsam sichtbar werden, doch noch nicht zu 100% angeschlagen haben, weshalb wir hoffen und Sie nochmals darum bitten den Schülerparkplatz für das Absetze Ihrer Kinder zu nutzen, um ein friedliches Miteinander und einen sicheren Schulweg für alle zu gewährleisten.

Emily und Lina, Q1

Reaktionen der Eltern