Zu Besuch im Schulbiologischen Zentrum

bio2
bio2

Die Klas­se 5c war am Mitt­woch, 6. April, im Rom­berg­park zu Gast. Hier haben die Jun­gen und Mäd­chen unter der Lei­tung einer Bio­lo­gin des Schul­bio­lo­gi­schen Zen­trums ver­schie­de­ne Früh­blü­her ken­nen­ge­lernt. Es waren Blu­men dabei wie das zar­te Busch­wind­rös­chen oder auch die For­sy­thie, deren strah­len­des Gelb beson­ders gute Lau­ne mach­te. Die brauch­te man auch, denn es war kalt und win­dig. Im Klas­sen­raum der grü­nen Schu­le unter­schie­den die Kin­der zwi­schen Blu­men mit Zwie­beln, Knol­len und Erd­spros­sen als Spei­cher­or­gan und hiel­ten ihre For­schungs­er­geb­nis­se in Zeich­nun­gen fest. Ein schnel­ler Wett­kampf, bei dem die Kin­der die Früh­blü­her im Park suchen und iden­ti­fi­zie­ren soll­ten, run­de­te den schö­nen Tag ab.